Wie bringe ich eine Frau zum Höhepunkt?

Dies sind Beiträge unserer User. Möchtest Du auch Beiträge verfassen, so melde Dich bitte hier an.
Beitrag des Users Copy

Viele Männer glauben, dass ihre Partnerin jedes Mal, wohlmöglich mehrfach, zum Höhepunkt zu bringen. Die Wirklichkeit ist weit davon entfernt.. Nur 34 Prozent aller deutschen Frauen kommen beim Sex – eine erstaunliche Statistik. Wir verraten daher hier die besten Stellungen und Tricks, die einen Orgasmus ermöglichen.

Zu gutem Sex gehört zwar nicht immer ein Orgasmus, dennoch hadern viele Frauen damit, selten bis nie zum Höhepunkt zu kommen. Das Thema an sich ist komplex und ist dabei wirklich keine Raketenforschung.

Relaxen und den Orgasmus geschehen lassen

Keine Frage, wenn die Frau sich nicht entspannen kann, dann ist der Genuss beim Sex einfach nicht da. Es gilt: Alles, was nicht das Liebesspiel zwischen Ihnen und Ihrem Partner betrifft, muss aus dem Kopf raus. Gedanken über den Stress mit dem Chef, eine familiäre Streitigkeit oder Lästereien im Freundeskreis – geht alles gar nicht.

Entspannung ist die Devise. Diese erreicht man auf alle erdenkliche Art und Weise, zum Beispiel mit einem schönen Bad, romantischem Kerzenschein, beruhigender Musik oder einer zärtlichen Massage – alles übrigens auch hervorragende Einleitungen zum Vorspiel.

Ist der Kopf von allem unnötigen Krimskrams befreit, kann er stattdessen mit aufregenden Fantasien gefüllt werden, die noch mehr in Stimmung bringen. Eventuell denkt man sogar an vergangene heiße Nummern, die noch heute ein prickelndes Gefühl bescheren. Oder erregende Situationen, die Sie gern einmal mit ihrem Partner erleben würden. Es sind sogar Liebesspiele mit einer anderen Frauen erlaubt – die Gedanken sind ja bekanntlich frei.

Finden und stimulieren Sie den G-Punkt

Der G-Punkt ist ein Bereich, der sich ungefähr 5 cm im Innern der Vagina an der Oberseite befindet (an der Unterseite des Bauchs). Es gibt zwei grundsätzliche Arten, wie man den G-Punkt stimulieren kann. Entweder mit den Fingern, indem man eine Art“komm hierher”-Bewegung macht oder mit Stellungen beim Sex, die den G-Punkt treffen.

Was er nicht weiß, macht die Frau nicht heiß

Wie in jeder Beziehung gilt: Kommunikation kann helfen: Sagen oder zeigen Sie ihrem Partner was sie erregt, an welchen Stellen er Sie anfassen soll und welche Positionen sie besonders lieben. Je je mehr man über die gegenseitigen Vorlieben weiß, desto leichter ist es den Partner zum Höhepunkt zu bringen.

Spielzeug ist im Bett willkommen

Das gilt insbesondere für Sex Spielzeuge, die Abwechslung und Lust ins Schlafzimmer bringen. Die Auswahl ist groß und kennt nahezu keine Grenzen: Vibratoren, Klitoris-Stimulatoren, stimulierende Gels, Liebeskugeln… sowohl im Internet als auch in Erotik-Geschäften kann man fündig werden und bestellen ohne mit rotem Kopf an der Kasse stehen zu müssen.

Alles eine Frage des Tempos

Nichts entfernt die Frau weiter von einem Orgasmus als Druck, kommen zu müssen – denn dann geht erst recht nichts mehr. Die wenigsten Frauen kommen bei jedem Geschlechtsverkehr zum Orgasmus und der Traum vom vaginalen Höhepunkt bleibt für viele unerreicht. Das sollte nie ein Problem sein. Fakt ist, dass die Mehrheit aller Frauen durch manuelle oder orale Stimulation zum Orgasmus kommt. Gegebenenfalls also den Penis mal nicht direkt zum Einsatz bringen, sondern mal Hand und Mund zum Einsatz bringen.

Wie bei fast allem gilt: Übung macht den Meister, denn nur so lernt man sich und den Partner sowie die entsprechenden Bedürfnisse besser kennen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Orgasmus und getagged . Lesezeichen: Permalink. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar abgeben

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.